Events

Lutherdenkmal

Eintauchen in Luthers Leben
Zur Wormser Kulturnacht 2008 engagierten sich 3 Kreative mit einem Beitrag am Lutherdenkmal: die Lichtdesignerin Andrea Nusser, die Architekten Eisenlohr, Deibert und Jeromin.
Das Konzept: Verwandlung des Lutherdenkmals und Umgebung in einen atmosphärischen Ort mittels verschiedener Medien wie Licht, Ton und historischer Requisiten.
Die Illumination des Lutherdenkmals sah eine reduzierte Hervorhebung der historischen mittelalterlichen Abläufe mit den Personen des Reformationsprozesses vor. Ein enger Bezug zu den einzelnen Figuren und deren Beziehung zu Martin Luther wurde mittels bewusst minimalisierten Lichteinsatzes hergestellt.
Neben der blauen Konturierung des Podestes und partiellen Aufhellung der Figuren (Schwert, Buch, Papyrusrolle etc.) wurde der umliegende Park mit einzelnen Baumgruppen in das Konzept mit einbezogen, was dem gesamten Areal in der Dunkelheit räumliche Tiefe verlieh.
Wechselnde Luther-Zitate wurden von einem 10m hohen Steiger mittels Beamer auf den Platz projiziert. Der Besucher flanierte somit auf Luthers Thesen und wurde eingeladen, in die Zeit Martin Luthers einzutauchen und sich mit den geschichtlichen Inhalten und Thesen auseinander zu setzen.
Zusätzlich sorgten Winzer und Caterer in kleinen Zelten für das leibliche Wohl der Besucher.

Lichtdesign: Andrea Nusser und Johannes Henn